Selbsthilfe Kontaktstelle

Die Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. – bekannt auch als „Misch mit“ – hat eine Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen eingerichtet. Diese Stelle dient als Anlaufstelle und Orientierungshilfe bei Fragen rund um das Thema Selbsthilfe im Landkreis Oldenburg.

Mehr Infos hier

MITEINANDER arbeiten und gewinnen

FACHTAG ZUM BUDGET FÜR ARBEIT FÜR

↘ Interessierte aus den Werkstätten für Menschen mit Behinderung
↘ Anspruchsberechtigte außerhalb der Werkstätten
↘ Sonstige Interessenten am Budget für Arbeit
↘ Institutionen, die Hilfen anbieten
Für angemeldete Teilnehmende:
Die Beiträge sind einzeln als Videos online
vom 21.06. – 27.06.2021 abrufbar

Nähere Informationen sind im Flyer

Flyer_Fachtag zum Budget für Arbeit

Gemeinsame Erklärung der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen von Bund und Ländern

Logos der Landesbeauftragten

Impfen nach Risiko: Menschen mit Behinderungen und einem sehr hohen Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf müssen jetzt ein Impfangebot erhalten –sie dürfen nicht die Leidtragenden sein, wenn immer mehr Gruppen ohne Vorerkrankungen vorgezogen werden. „Gemeinsame Erklärung der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen von Bund und Ländern“ weiterlesen

Entlastung für die Seele

BAGSO-Ratgeber für pflegende Angehörige in aktualisierter Neuauflage erschienen

PM Entlastung fuer die Seele

In Deutschland sind knapp vier Millionen Menschen pflegebedürftig und etwa drei Viertel von ihnen werden zu Hause durch ihre Angehörigen versorgt. Viele pflegende Angehörige sehen sich enormen Anforderungen gegenüber. Was sind typische Herausforderungen in der häuslichen Pflege? Und wie kann ein gesunder Umgang mit den eigenen Kräften gelingen? Antworten gibt die Broschüre „Entlastung für die Seele – Ratgeber für pflegende Angehörige“ der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen.

Der Ratgeber zeigt Möglichkeiten der Entlastung auf, gibt eine Übersicht über konkrete Unterstützungsangebote und ermutigt dazu, rechtzeitig Hilfen von außen in Anspruch zu nehmen. Ein eigenes Kapitel ist hilfreichen Angeboten in Zeiten von Corona gewidmet.

Die Broschüre „Entlastung für die Seele – Ratgeber für pflegende Angehörige“ liegt in 9., völlig aktualisierter Auflage als Druckversion und als Hörbuch vor. Die Publikation wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung erstellt. Die Neuausgabe wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Der Ratgeber kann kostenlos über die Website der BAGSO bestellt oder dort als barrierefreies pdf-Dokument heruntergeladen werden.

Zur Publikation

Das barrierefreie Hörbuch im DAISY-Format kann in der BAGSO-Geschäftsstelle per E-Mail bestellt werden:
bestellungen@bagso.de

 

Über die BAGSO

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen vertritt die Interessen der älteren Generationen in Deutschland. Sie setzt sich für ein aktives, selbstbestimmtes und möglichst gesundes Älterwerden in sozialer Sicherheit ein. In der BAGSO sind rund 120 Vereine und Verbände der Zivilgesellschaft zusammengeschlossen, die von älteren Menschen getragen werden oder die sich für die Belange Älterer engagieren.

„Entlastung für die Seele“ weiterlesen

Barrierefreiheit der Corona-Warn-App

An: „Aktuelle Informationen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. (DBSV)“ <dbsv-direkt@kbx.de>
Betreff: [dbsv-direkt] Nr. 33-20 Barrierefreiheit der Corona-Warn-App

Liebe Leserinnen und Leser,

die Corona-Warn-App wurde gestern zum Download bereitgestellt. Lesen Sie weitere Informationen zur App und ihrer Barrierefreiheit von der DBSV-Referentin für Barrierefreiheit, Hilke Groenewold. „Barrierefreiheit der Corona-Warn-App“ weiterlesen

Ideen zur Förderung psychosozialer Gesundheit

Petra Wontorra schickte uns folgende Mail:

 

Folgende Info leite ich gerne weiter:

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN 2020) hat fünf Empfehlungen zusammengestellt, die den Erhalt der seelischen Gesundheit unterstützen. Die Empfehlungen gelten für alle Menschen und in diesem Sinne auch für Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeitende. Wir, das Projektteam von „Leben in Balance“, haben versucht, die Empfehlungen um Ideen und Erfahrungswerte von und für stationäre Pflegeeinrichtungen zu erweitern.

Die Ideensammlung und weitere Informationen zum Projekt „Leben in Balance“ finden Sie
unter dem folgenden Link:  2020-06-15_Ideen-zur-Förderung-psychosozialer-Gesundheit