Besser hören in der ev.meth. Kirche

Die Evangelisch-methodistische Kirche in Bookholzberg betreibt eine FM Höranlage.

Wikipedia: „Als FM-Anlage werden drahtlose Signalübertragungsanlagen bezeichnet, die Signale mit frequenzmodulierten Funksignalen (FM) übertragen. Der Begriff wird vor allem für Tonübertragungsanlagen für schwerhörige Menschen verwendet.“

Damit können schwerhörige Menschen dem Gottesdienst besser folgen.

Das wäre doch eine Anregung für viele Betreiber großer Räume, in denen regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.  Das gibt es auch mobil zum Ausleihen. Zum Beispiel in Stade: https://hob-ev.de/gut-zu-wissen/verleih-von-hoeranlagen/mobile-fm-anlage

 

Eine Antwort auf „Besser hören in der ev.meth. Kirche“

  1. Das ist doch mal eine tolle Sache, schön wäre es wenn mehr Veranstaltungen mit dieser FM-Anlage ausgestattet wären. Das würde es vielen Menschen mit Hörgeräten einfacher machen an Veranstaltungen teilzunehmen und auch alles mitzubekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.