Selbsthilfegruppe für Menschen mit Amputation

In Oldenburg gründet sich für die Region Oldenburg und die Nord-West-Region eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Amputation.

Krankenhaus und Rehabilitation bestimmen über eine lange Zeit den Alltag der betroffenen Menschen.  Anschließend geht es darum, mit den Folgen der Amputation im täglichen Leben zu Recht zu kommen.

In netter und ungezwungener Atmosphäre wollen wir

  • persönliche Erfahrungen über Möglichkeiten und Probleme im täglichen Leben austauschen
  • uns gegenseitig im Umgang mit der neuen Lebenssituation unterstützen
  • Informationen über prothetische Versorgung weitergeben
  • Angehörige mit einbeziehen
  • und mehr……..

Darüber hinaus ist es unser Ziel, uns für eine wohnortnahe Versorgung mit optimal angepassten Prothesen, sowie für eine wohnortnahe Gehschule stark zu machen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der BeKoS, Beratungs- und Koordinierungsstelle für Selbsthilfegruppen.

Telefon: 0441-884848
info@bekos-oldenburg.de
Lindenstraße 12a
26123 Oldenburg
https://bekos-oldenburg.de/

(Oktorber 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.